Makromat-nfx

Die makroökonomische Simulationssoftware MAKROMAT ist ein CAL-Programm (CAL = Computer-Assisted Learning), das den Anwender bei der Einarbeitung in die gesamtwirtschaftliche Theorie unterstützt. Hierzu liefert es zahlreiche Berechnungs- und Aufbereitungsdienste für den makroökonomischen Modellbau. Im Vordergrund der MAKROMAT-Konzeption steht der Werkzeugcharakter des Programms: Es soll dem Nutzer lästige rechen- und zeichenintensive Routinetätigkeiten abnehmen, nicht aber das Denken. Hierzu eröffnet es vollständigen Zugriff auf alle Parameter der Modellumgebung. Dies geschieht in strukturierter Form, so daß auch Anfänger auf dem Gebiet der makroökonomischen Theorie nicht durch die mögliche Parametervielfalt irritiert werden. MAKROMAT leistet echtes WYGIWYK (What You Get Is What You Know): ausgehend vom einfachsten aller denkbaren Modelle kann sich der Anwender Schritt für Schritt sein Wunschmodell zusammenstellen. Alle nicht explizit eingegebenen Größen bleiben per Voreinstellung wirkungslos im Hintergrund, so daß sie den eigenen Modellvorstellungen mit Sicherheit nicht in die Quere kommen können.

References in zbMATH (referenced in 1 article )

Showing result 1 of 1.
Sorted by year (citations)

  1. Kooths, Stefan: Experience based rules and business cycle dynamics. Macro models with expectations generated by neural fuzzy concepts (1998)